Wer steht hinter KAURI?

Hinter KAURI stehen Jasmina, Jule und Tina. Wir haben uns an der Folkwang Universität der Künste in Essen kennengelernt und arbeiten daran, KAURI zu einem Sozialunternehmen zu etablieren. Dabei hilft uns das Andersgründer-Stipendium vom Social Impact Lab Duisburg, das uns neben Gründungsexpertise auch einen Co-Working Space zur Verfügung stellt.

Begonnen hat alles mit Tinas Mitwirken an dem Dokumentarprojekt „Guardianes del Agua“ über den musikalischen Widerstand indigener Bauerngemeinden in Peru gegen die Erweiterung einer der größten Goldminen der Welt – Yanacocha. Diese Erfahrung hat Tina zu ihrer Bachelorarbeit im Kulturwirtschaftsstudium gebracht. In der Arbeit beschäftigte sie sich mit Deutschlands Rohstoffbedarf und dessen Rolle in Rohstoffkonflikten wie in Peru. In dieser Zeit wollte eine Freundin von ihr heiraten, mit einem konventionellen Goldring. Das konnte sie nicht auf sich sitzen lassen. Das Recherchieren zu Alternativen, der kulturellen Bedeutung des Hochzeitsringes und Gold im Allgemeinen begann. Auch die Entdeckung eines Porzellanringes gab einen entscheidenden Impuls, wie bereits im letzten Newsletter erwähnt. KAURIs Entwicklung nimmt seitdem seinen Lauf.

Als Jasmina im Dezember’16 dazukam, bestand also schon die Idee, die darauf brannte, realisiert zu werden. Für Jasmina war die Goldring-Hochzeits-Thematik kurz vorher ein akutes Thema auf das sie durch die Reportage „Dreckiges Gold“ aufmerksam geworden war. Sie und ihr Mann Andreas haben ihre Ringe daraufhin aus Familiengold fertigen lassen und somit Eheringen aus längst vergangenen Beziehungen zu neuem Glanz verholfen. Als Mediendesignerin visualisiert sie nun KAURIs Vision und Mission.

Im Mai’17 ergänzte Jule das Team als Industriedesignerin um ihre Materialexpertise. Während ihres Studiums wurde ihr deutlich, dass sie als Industriedesignerin einen positiven Beitrag in unserer, von Produkten überfüllten, Gesellschaft leisten möchte. In KAURI sah sie die Chance ihr Können in ein zukunftsrelevantes und inspirierendes Projekt einzubringen.

Advertisements